Glückwunsch!

Du bist ein 8.-Klässler und nimmst gerade den Text "Hambourg-Marseille.com" durch.

Tja, auch ich, der geheimnisvolle Ersteller dieser geheimnisvollen Website bin (und bald war) 8.-Klässler. Eine wundervolle Zeit. Am wundervollsten ist und bleibt selbstverständlich das Fach Französisch. Da dieser Text am Ende des Buches durchgenommen wird gehe ich davon aus, dass auch du bald Sommerferien haben wirst. Daher: Viel Spaß noch in den letzten Wochen.



Das ist ein Knopf.

Danke!

Es erfreut mich doch sehr, dass du die Ehre hast diese Seite zu besuchen.

Als ich den Text "Hambourg-Marseille.com" zum ersten Mal gesehen habe war mir sofort eines klar: Diese Domain brauche ich. Ich hatte das Glück dass noch niemand vor mir auf die Idee gekommen ist, sich diese Domain zu kaufen. Dass du auf diese Seite gekommen bist liegt sicher auch nur daran, dass du ein neugieriger Mensch bist und dich dazu entschlossen hast, einfach mal in froher Erwartung diese Domain in den Browser einzugeben. Also: Danke!

Das ist immer noch ein Knopf.

Wie geht es weiter?

Es geht mit der Seite, und mit dir als Besucher, äußerst komplex weiter: Nämlich garnicht.

Wie du eventuell bereits unschwer bemerkt hast, handelt es sich bei dieser Website um eine äußerst unnutze Website. Darauf weist nicht nur der Inhalt hin, sondern auch die Möglichkeit, dir diese Website in verschiedenen Farben anzeigen zu lassen. Das ist wie bereits erwähnt völlig sinnlos, aber jeder hat die Möglichkeit, die Website für sich so ansprechend wie möglich zu gestalten. Und das nur mit einem Mausklick. Ist es nicht unglaublich.
Ein nutzloser Knopf.

Wer ich bin?

Da ich leider zu arm bin mir einen Webspace zu der Domain "Hambourg-Marseille.com" zu kaufen, und ich schließlich bereits einen Wenspace besitze, wird die Domain auf eine andere weitergeleitet. Um also herauszufinden wer ich bin, empfehle ich einmal in die Adressleiste deines Browsers zu blicken.
Mal wieder ein Knopf.

Warum diese Website existiert?

Das liegt vermutlich daran, dass ich mal wieder keine Beschäftigung hatte. Ist das schlimm? Nein. Denn nur deshalb hatte ich die Chance, diese unglaublich sinnvolle Website für euch zu erschaffen. (Dies wäre der richtige Zeitpunkt um vor Begeisterung aufzuspringen.)
Und wieder ein mal ein Knopf.